home nearmiss leistungen  kontakt sitemap
     3f-methode
   aschg
     
   
3Faktoren-Methode
R = A x H x W
R = Risiko
A = Auswirkung
H = Häufigkeit
W = Wahrscheinlichkeit
Auswirkung
Unerwünschtes Ergebnis eines Ereignisses/einer Folge von Ereignissen.
A=1 geringe Auswirkung (z.B. Erste Hilfe)
A=3 wichtige Auswirkung (z.B. schwere Verletzung, Arbeitszeitverlust)
A=7 ernste Auswirkung (z.B. bleibende Invalidität)
A=15 sehr ernste Auswirkung (z.B. tödlicher Unfall, schwere Erkrankung)
A=40 Großschadenereignis (z.B. mehrere Todesfälle)
A=100 eine Katastrophe (z.B. zahlreiche Todesfälle)
Häufigkeit
Häufigkeit mit der man einer bestimmten Gefahr ausgesetzt ist.
Wie oft kann eine bestimmte Gefahr auftreten?
H=0,5 sehr selten (weniger als 1x jährlich)
H=1 selten (1x jährlich)
H=2 manchmal (monatlich)
H=3 ab und zu (wöchentlich)
H=6 regelmäßig (täglich)
H=10 kontinuierlich
Wahrscheinlichkeit
Eintrittswahrscheinlichkeit einer bestimmten Auswirkung.
Wie wahrscheinlich tritt eine bestimmte Auswirkung ein?
W=0,2 nicht vorstellbar
W=0,5 fast unmöglich
W=1 unwahrscheinlich, aber langfristig möglich
W=3 normalerweise nicht, aber möglich
W=6 gut möglich
W=10 fast sicher
Risiko
Mittels einer Skala wird bewertet, wie dringend der Handlungsbedarf ist.
R unter 20 geringes Risiko - prüfen ob Handlungsbedarf gegeben ist
R 20 - 70 mögliche Gefährdung - Handlungsbedarf
R 70 - 200 hohe Gefährdung - Verbesserung nötig
R 200 - 400 sofortiger Handlungsbedarf
R über 400 Gefahr in Verzug! - STOP!
 
© nearmiss.eu │ alle rechte vorbehalten │ design by roman w. wagner │ impressum